StV/KV-LOGO
01.07.2021

VBE: Beeindruckend – zumindest das Schulpersonal und die Schülerschaft

Bilanz des Schuljahres 2020/2021

Schulen erhalten seit vielen Jahren immer mehr Aufgaben, aber nicht die dafür notwendigen Ressourcen. Die Pandemie hat dies deutlich gezeigt. Stefan Behlau, Landesvorsitzender des VBE NRW, nimmt das Schuljahresende zum Anlass, um eine kurze Bilanz zu ziehen:

„Das Schuljahr hat Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte, pädagogisches Personal, Schulleitungen und auch die Eltern vor enorme Herausforderungen gestellt und an die Grenzen der Belastbarkeit geführt.

Der Schulalltag war geprägt durch immer wieder neue Anforderungen, die ständige Flexibilität verlangten. Die Arbeitszeiten der Kolleginnen und Kollegen wurden in nie dagewesener Weise entgrenzt, Kraftlosigkeit und auch zeitweilig Resignation waren in den Kollegien zu spüren.

Lehrkräfte, pädagogisches Personal und Schulleitungen leisteten allen Widerständen zum Trotz eine äußerst beeindruckende und engagierte Arbeit. Sie reagierten kreativ auf die pandemischen Herausforderungen und die immer wieder neuen, gerne kurzfristig gesetzten, Vorgaben.

Die Kolleginnen und Kollegen zeigten, dass sie bereits bestens erprobt darin sind, mit unzureichenden Mitteln und mangelhafter Unterstützung zu arbeiten. Es lässt sich erahnen, was das Schulpersonal leisten könnte, wenn es angemessene Arbeitsbedingungen vorfinden würde.

Die wichtigste Lehre aus dem vergangenen Schuljahr ist, dass es dringend nötig ist, die Schulen endlich zukunftsfest aufzustellen. Entlastung und spürbare Wertschätzung des Personals sind unabdingbar.

Wer weltbeste Bildung will, muss spätestens jetzt entsprechend handeln.

Wir sind sehr gespannt auf den Landeshaushalt 2022.“

 

 


Pressemitteilung 37/2021
Weitere Artikel im Bereich ""
16.07.2021
VBE: Schulen jetzt sicher aufstellen

Die Landesregierung berät heute in ihrer Kabinettssitzung über den Einsatz mobiler Luftreinigungsgeräte. Der VBE NRW nimmt dies zum Anlass, um die Landesregierung an die Herausforderungen des vergangenen Schuljahres zu erinnern und fordert ein Bündel an Maßnahmen.  

„Es darf nicht bei Ankündigungen und Beratungen bleiben. Jetzt zählt nur rechtzeitiges Handeln. Die Landesregierung muss auf ein Bündel an Maßnahmen setzen, um kontinuierliche Bildungsarbeit zu ermöglichen“, erklärt Wibke Poth, stellv. Landesvorsitzende des VBE NRW.   

14.07.2021
VBE: Schulen und Kitas in den Sommerferien sichern

Der Bund fördert nun auch mobile Luftfilteranlagen für Kitas und Schulen, in denen Kinder unter 12 Jahren betreut werden. Die Länder sollen dafür 200 Millionen Euro erhalten.  

Der Verband Bildung und Erziehung NRW fordert, die erforderlichen Maßnahmen für sichere Schulen und Kitas in den Sommerferien umzusetzen.

Grafik: © VBE NRW
Ihre Qualifizierung vor Ort

Termine, Orte und Anmeldung

Grafik: VBE NRW
Was Sie wissen sollten

Maskenpflicht u. a.

Grafik: VBE NRW
In 3. Runde Einigung erzielt

VBE zum Ergebnis

Grafik: KirschKürmannDesign
Schule heute 11/21

Ganztag

Grafik: VBE NRW

Schwerbehinderte
Mo., 13.12.21, 14 - 17 Uhr,
0231 425757 22


URL dieses Artikels:
http://www.vbe-nrw.de/menu_id/737/content_id/6023.html

VBE-Bezirksverbände

Arnsberg Detmold Düsseldorf Köln Münster

copyright © 2001 - 2019 Verband Bildung und Erziehung, Landesverband NRW