StV/KV-LOGO
09.05.2012

Gleicher Lohn für gleiche Arbeit

VBE: Löhrmann teilt Forderungen des VBE-Gutachtens

Der Verband Bildung und Erziehung (VBE NRW) begrüßt die Forderung der NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann (Bündnis90/Grüne) nach einer einheitlichen Bezahlung aller Lehrämter. „Damit stellt sich Frau Löhrmann auf die Seite des VBE-Gutachtens ‚Gleiche Arbeit – Gleicher Lohn‘ vom September 2011 (Prof. Christoph Gusy)“, sagt Udo Beckmann, NRW-Vorsitzender des VBE.

In der „Zeit-Konferenz Schule & Bildung“ in Berlin hatte sich Löhrmann dafür ausgesprochen, alle Lehrer gleich zu besolden, da die Ausbildungszeiten mittlerweile angeglichen seien. „Diesem wird insbesondere durch das Lehrerausbildungsgesetz in NRW Rechnung getragen. Hier schließen zukünftig alle Lehramtsstudenten aller Schulformen mit dem Master ab“, so Beckmann, „da sollte es selbstverständlich sein, dass sie bei diesen gleichen Voraussetzungen auch gleich bezahlt werden.“

Mit Blick auf die anstehende Landtagswahl in NRW stellt Beckmann klar: „Wenn Frau Löhrmann wieder in der neuen Landesregierung vertreten sein sollte, werden wir sie beim Wort nehmen und die einheitliche Bezahlung einfordern. Dann muss sie ihren Worten Taten folgen lassen.“ Einheitliche Bezahlung heißt in diesem Fall aber nicht eine Eingruppierung in die Besoldungsgruppe A 12 (EG 11 Tarifbeschäftigte). „Junge Menschen, die die Uni mit dem Master-Abschluss verlassen, werden in der Regel im öffentlichen Dienst in die Besoldungsgruppe A 13 (EG 13 Tarifbeschäftigte) eingruppiert. Dies muss uneingeschränkt auch für Lehrer gelten, unabhängig von der Schulform und der Schulstufe“, fordert Beckmann.

Die bestehende unterschiedliche Bezahlung von Lehrern verschiedener Schulformen und Schulstufen sei veraltet, bemängelt Beckmann: „Es darf nicht gelten: Je kleiner die Schuhgröße der Kinder, desto kleiner das Gehalt der Lehrer. Das ist ein alter Zopf, der abgeschnitten gehört.“

Es wäre gut, wenn sich Frau Löhrmann auch dem zweiten Gutachten des VBE anschließen würde, das die Verbeamtung aller Lehrer unabhängig vom Alter fordert (Prof. Wolfram Cremer / März 2012), so Beckmann abschließend


Pressemitteilung 20-12
Weitere Artikel im Bereich ""
30.05.2012
VBE unterstützt Vorstoß von Schulministerin Löhrmann
Das Kooperationsverbot zwischen Bund und Ländern komplett aufzuheben, ist der einzig richtige Weg, bekräftigt Udo Beckmann, Vorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) NRW. Das Bundeskabinett hatte am Mittwoch (30. Mai 2012) eine Gesetzesänderung auf den Weg gebracht, die aber nicht alle Bildungsbereiche betrifft. „Bildung ist aber keine Insel-Lösung, sie muss strategisch und ganzheitlich angegangen werden“, sagt Beckmann.
22.05.2012
Demografiegewinne im Schulbereich
Mit Beginn der Koalitionsverhandlungen in NRW richtet der Verband Bildung und Erziehung (VBE) NRW deutliche Worte an die SPD: „Ressourcen, die durch Demografiegewinne im Schulbereich frei werden, dürfen nicht abgezogen werden“, so Udo Beckmann, NRW-Vorsitzender des VBE, „der Bildungsbereich ist nicht für Taschenspielertricks geeignet!“
08.05.2012
Urteil des Verfassungsgerichtshofs NRW weckt Hoffnungen
Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) NRW freut sich über das Urteil des NRW-Verfassungsgerichtshofs, der Klage von 91 Kommunen statt zu geben. Diese hatten erstritten, dass das Land die Abrechnungsmethode zur Berechnung des Solidarpakts verändern muss. Damit könnten 2 Milliarden Euro frei werden, die bis 2019 von den NRW-Kommunen in den Solidarpakt fließen sollten. „Mit diesen 2 Milliarden Euro, die dann als Rückzahlung er-wartet werden, können die Kommunen Investitionen in die Ausstattung der Bildungseinrichtungen vornehmen und den Ausbau der Kleinkindbetreuung vorantreiben“, sagt Udo Beckmann, NRW-Vorsitzender des VBE.
Grafik: VBE NRW
Ihre Qualifizierung vor Ort

Termine, Orte und Anmeldung

Grafik: DSLK
Düsseldorf, 19. - 21.03.20

Schulen gehen in Führung

Grafik: ©style-photography - istockphoto.com
Dortmund, 11.03.20

Vortrag und 6 Workshops

Grafik: VBE NRW
Schule heute

Ausgabe 1119


URL dieses Artikels:
http://www.vbe-nrw.de/menu_id/397/content_id/3018.html

VBE-Bezirksverbände

Arnsberg Detmold Düsseldorf Köln Münster

copyright © 2001 - 2019 Verband Bildung und Erziehung, Landesverband NRW