Junger VBE Praxistag 2016 - Köln

02.02.2016

Auch im Jahr 2016 finden unsere beliebten Praxistage statt. Wie immer gilt für alle Workshops: Die behandelten Inhalte können direkt im Unterrichtsalltag ausprobiert und genutzt werden. Aufgrund zahlreicher Nachfragen noch ein Hinweis: Da der Fortbildungsbedarf erfahrungsgemäß besonders in jungen Berufsjahren und für LAA sehr hoch ist, werden diese Angebote durch den Jungen VBE NRW organisiert. Selbstverständlich sind aber auch alle Kolleginnen und Kollegen, die bereits länger im Dienst sind, herzlich eingeladen – wir freuen uns auf Ihr kommen!

Für einen kleinen Mittagsimbiss mit Getränken ist gesorgt.

Anmeldung per Mail erforderlich an Julia Springmann-Bergemann
(Bitte die gewünschten Workshops + einen Ersatzworkshop angeben für den Fall, dass wir nicht beide Wünsche berücksichtigen können, und ob eine Mitgliedschaft vorliegt)

Termin: 22.11.2016
Ort: Heinrich-Schieffer-Hauptschule 
Dellbrücker Mauspfad 198
51069 Köln
Kosten: 10€ für Nichtmitglieder, Mitglieder frei

Junger VBE Praxistag – Ablauf
 ab 14:30: Mittagssnack
15:00 Uhr: Begrüßung
15:10 Uhr: Workshop 1
16:30 Uhr: PAUSE
16:40 Uhr: Workshop 2
18:00 Uhr: Ende


Die Workshops:

1. Ein 1. Schuljahr managen
Ein guter Anfang ist das Wichtigste! Wie gestalte ich die erste Schulstunde, die erste Hausaufgabe, den ersten Elternabend, den ersten Elternsprechtag oder den Klassenrat? Welche Regeln und Rituale sind mir wichtig? Welches Ordnungssystem setze ich in meiner Klasse um? Den Herausforderungen von Schulanfang und Schulalltag kann mit konkreten und praxisnahen Tipps dieses Workshops gelassen und kreativ begegnet werden, so dass Sie erfolgreich ihr erstes Schuljahr absolvieren. .
Material/Kopierkosten: 2,00 EUR
Schulform: Alle Schulformen

2. Grundlegende Lesefertigkeiten trainieren
In diesem Vortrag geht es um die Leselernmethode von Kerstin Löffelsender, die sich für Schüler aller Altersgruppen (Regelschule, Förderschule „Lernen“, Förderschule „Geistige Entwicklung“) und auch Erwachsene eignet, die trotz intensiver Förderung das Lesen nicht erlernt haben.
Es werden Materialien vorgestellt, um mit Schülern an den grundlegenden Lesefertigkeiten zu arbeiten. Mithilfe eines einfachen Lesetests und entsprechender Fördermaterialien können Sie jeden Schüler zunächst in eine von fünf Lesestufen einstufen und anschließend passgenau fördern.
Inhaltliche Schwerpunkte des Vortrages:
Die fünf Lesestufen
Eingangs- und Förderdiagnostik
Selbsteinschätzungsbogen und Leselerntreppe
Übungsmaterialien für die Lesestufen 1-5
Lesehelferprojekt
Materialausstellung mit Zusatzmaterial zum sinnentnehmenden Lesen
Material/ Kopierkosten: keine
Schulform: Alle Schulformen

3. Experimentieren in der Grundschule
Im Lehrplan verankert, sollen die Schüler in der Grundschule lernen, Versuche zu planen, aufzubauen und durchzuführen. Und das im 1. und 2. Schuljahr? Gerade für Kollegen, die das Fach Sachunterricht fachfremd unterrichten, "unvorstellbar" oder nur schwer umsetzbar. Es scheitert oftmals schon an der enormen Vorbereitung und Materialbeschaffung, um Versuche durchführen zu können.
In diesem Workshop möchte ich euch kleine Versuche zeigen, die Sie schnell und unkompliziert mit einer ganzen Klasse durchführen können. Alle Versuche haben einen Alltagsbezug, so dass sie für die Kinder "sinnvoll" und zweckgebunden sind. Des Weiteren möchte ich Ihnen Hilfestellungen geben, die die Organisation und Durchführung,  so wie den gesamten Ablauf des Unterrichts strukturiert, so dass Unterrichtsstörungen und ein dahergehendes Chaos vermieden wird.
Material/ Kopierkosten: keine
Schulform: Alle Schulformen

4. Kunst im 1. Schuljahr
Das  erste Erste Schuljahr und dann auch noch fachfremd Kunst unterrichten. Was kann ich voraussetzen? Was kann ich mich trauen? Worauf muss ich achten?
In diesem Workshop werden einige mögliche Unterrichtsideen vorgestellt und erprobt. Es werden Tipps gegeben zur Organisation des Kunstunterrichtes im Anfangsunterricht und Anregungen dafür, wie man selber einen abwechslungsreichen, interessanten Kunstunterricht gestalten kann. Die Ideen lassen sich natürlich auch auf altersgemischte Klassen übertragen.
Material/ Kopierkosten: 2,00 EUR
Schulform: Grundschule

5. Miniturnhalle
Die Miniturnhalle ist optimal für die Veranschaulichung von Stationsbetrieben und Gerätelandschaften in der Grundschule geeignet. Die Lehrkraft baut mit den Miniaturgeräten den jeweiligen Aufbau zu Beginn der Sportstunde auf und veranschaulicht so den Kindern, an welcher Stelle in der Halle die einzelnen Geräte aufgebaut werden müssen. Hiermit wird viel Zeit gespart, da die Kinder so schneller und besser verstehen. Ziel ist es, dass Kinder zunehmend selbstständig den Aufbau organisieren.
Wir bauen mit Materialien aus dem Baumarkt eine kostengünstige Miniturnhalle. Der Workshop wird über die gesamte Dauer des Praxistages laufen, so dass ausnahmsweise hier kein weiterer Workshop belegt werden kann.
Materialkosten: 15,00 EUR
Schulform: Alle Schulformen

Weitere Artikel im Bereich "Veranstaltungen BV K"
09.09.2015
Das Lehrerkabarett: die daktiker

Adolphinum all inclusive - keiner bleibt zurück
22.04.2016, 18.30 Uhr, Köln

08.04.2014
Rettungsbefähigung Bronze und Didaktikkurs für Lehrkräfte

Programm, Inhalt und Anmeldung
Kursangebot 2015 für LAA und Lehrer (keine weiteren Voraussetzungen nötig)

Grafik: VBE NRW
Ihre Qualifizierung vor Ort

Termine, Orte und Anmeldung

Grafik: DKLK
Düsseldorf, 06. - 07. März 2018

Leiten. Stärken. Motivieren.

Grafik: DSLK
Düsseldorf, 08. - 10. März 2018

Schulen gehen in Führung

© kallejipp/photocase.com
Dortmund, 14. April 2018

Engagement und Selbstfürsorge


URL dieses Artikels:
http://www.vbe-nrw.de/menu_id/524/content_id/4876.html

VBE-Bezirksverbände

Arnsberg Detmold Düsseldorf Köln Münster

copyright © 2001 - 2017 Verband Bildung und Erziehung, Landesverband NRW