StV/KV-LOGO
24.11.2010

Weg zur Inklusion ist frei

VBE begrüßt Beschluss des Schulausschusses

„Was lange währt, wird endlich gut“, kommentiert der VBE-Vorsitzende Udo Beckmann den Beschluss des Schulausschusses zur Inklusion. „Besonders erfreulich ist, dass sich die CDU bei diesem Thema bewegt hat.“

„Was lange währt, wird endlich gut“, kommentiert der VBE-Vorsitzende Udo Beckmann den Beschluss des Schulausschusses zur Inklusion. „Besonders erfreulich ist, dass sich die CDU bei diesem Thema bewegt hat.“

Der VBE bedauert, dass die FDP den Beschluss nicht mitgetragen hat.

„Der Weg zur Umsetzung der UN-Konvention ist heute frei geworden“, so Beckmann. „Das begrüßt der VBE ausdrücklich. Die Umsetzung muss nun mit Augenmaß erfolgen, eine hohe sonderpädagogische Qualität sichergestellt werden.“

PD 60/10
Weitere Artikel im Bereich "November"
22.11.2010
Lernbedingungen an Haupt- und Realschulen jetzt deutlich verbessern
„Solange es Haupt- und Realschulen gibt, ist die Landesregierung in der Pflicht, für diese Schülerinnen und Schüler eine bestmögliche Förderung und Bildungsteilhabe zu sichern. Investitionen in eine bessere Unterrichtsversorgung sind gut angelegt. Sie erhöhen die Bildungsteilhabe aller Schüler, die jetzt im System sind und sichern zugleich gute Rahmenbedingungen für zukünftig entstehende Gemeinschaftsschulen“, so Udo Beckmann Vorsitzender der Lehrergewerkschaft VBE NRW.
17.11.2010
Ascheberg macht Mut
„Der VBE wünscht der Gemeinde Ascheberg, den Eltern, Lehrern und Schülern viel Erfolg mit der neuen Schule, die zum kommenden Schuljahr starten wird“, so der VBE-Vorsitzende Udo Beckmann. „Es ist erfreulich, dass die Gemeinde konsequent und unbeeindruckt von Störversuchen ihren Weg geht. Der VBE ist davon überzeugt, dass die Vorreiterrolle, die Ascheberg hiermit übernimmt, auf andere Kommunen abstrahlen und ihnen Mut machen wird.“
10.11.2010
Zum FDP-Antrag „Gerechtere und flexiblere Lehrerarbeitszeit“
„Der VBE ist offen für eine Diskussion über die Neugestaltung der Lehrerarbeitszeit. Ziel dabei muss aber sein, dass die Lehrerarbeitszeit in allen Facetten umfassend erfasst wird und auf dieser Basis die für die einzelnen Aufgaben notwendigen Zeitanteile zur Verfügung gestellt werden“, so Udo Beckmann, Vorsitzender der Lehrergewerkschaft Verband Bildung und Erziehung.
04.11.2010
Modellversuch Gemeinschaftsschule
Viele Schulen sind für den Schulversuch Gemeinschaftsschule offen“, kommentiert der VBE-Vorsitzende Udo Beckmann eine vom VBE gestartete Umfrage zum Interesse der Schulen an dem Modellversuch. „Die Schulen zeigen ganz offensichtlich mehr Veränderungsbereitschaft als manche Bildungspolitiker.“
© annelilocke/photocase
Schöne Ferien

Der VBE wünscht allen eine erholsame unterrichtsfreie Zeit.

 

Grafik: VBE NRW
Ihre Qualifizierung vor Ort

Termine, Orte und Anmeldung

Grafik: VBE NRW
Datei für alle Endgeräte

Schuljahr 2018/2019

Grafik: KK design
Schule heute

Ausgabe Juli/August 2018

Grafik: VBE NRW

20.09.18, Dortmund, Westfalenhallen


URL dieses Artikels:
http://www.vbe-nrw.de/menu_id/349/content_id/2459.html

VBE-Bezirksverbände

Arnsberg Detmold Düsseldorf Köln Münster

copyright © 2001 - 2018 Verband Bildung und Erziehung, Landesverband NRW