VBE aktuell 18/16: Tarif Spezial - 1 Jahr Entgeltordnung Lehrkräfte
06.04.2016

Wir jammern nicht, wir (ver-)handeln (PDF)

Am 28. März 2015 haben der dbb/VBE und die TdL (Tarifgemeinschaft deutscher Länder) den Tarifvertrag über die Entgeltordnung für Lehrkräfte unterschrieben. Ein Jahr danach ist es an der Zeit, Bilanz zu ziehen.


Was hat der VBE mit der Entgeltordnung erreicht?

Zu den zahlreichen Festlegungen und Verbesserungen für die tarifbeschäftigten Lehrkräfte gehören u.a.:

  • Bekenntnis zu grundständig und vollständig ausgebildeten Lehrkräften (zwei Fächer, Masterabschluss plus Vorbereitungsdienst bzw. Referendariat)

  • Einheitliche Eingruppierungssystematik in allen Bundesländern

  • Festlegung des jeweiligen Entgelts nach Laufbahn und Besoldung der vergleichbaren verbeamteten Lehrkraft

  • Eingruppierung nach der neuen Entgeltordnung für alle neu eingestellten Lehrkräfte sowie für Lehrkräfte mit einem dauerhaften Tätigkeitswechsel ab dem 01.08.2015

  • Automatische Überleitung mit Bestandsschutz in die neue Entgeltordnung für die zum 01.08.2015 bereits im Amt befindlichen angestellten Lehrkräfte

  • Übertragung der Zulagenregelung verbeamteter Lehrkräfte auf Erfüller und „beste“ Nicht-Erfüller (ohne Vorbereitungsdienst bzw. Referendariat)

  • Übernahme von Beförderungsämtern durch Erfüller und „beste“ Nicht-Erfüller

  • Möglichkeit einer Höhergruppierung auf Antrag

  • Höhergruppierung (EG 13) bei berufsbegleitender Qualifizierung für das Lehramt der sonderpädagogischen Förderung (VOBASOF)

  • Einstieg in die Paralleltabelle durch Angleichungszulage von 30 Euro auf Antrag ab dem 01.08.16

  • Weitere Verbesserungen – insbesondere Erreichen der Paralleltabelle – im Rahmen zukünftiger Tarifverhandlungen ab 2017

  • Fortbestand des Streikrechts für im dbb/VBE organisierte tarifbeschäftigte Lehrkräfte


dbb/VBE handeln ersten Änderungstarifvertrag aus.

Mit dem Änderungstarifvertrag vom 02.02.16 haben dbb/VBE folgende Verbesserungen erzielt:

  • Verlängerung der Antragsfrist für Lehrkräfte, die einen Antrag auf Höhergruppierung und Angleichungszulage stellen können.

  • Übertragungsrecht von Verbesserungen bei der Besoldung ab dem 01.08.15 auf tarifbeschäftigte Lehrkräfte

  • Eingruppierung neu eingestellter sozialpädagogischer Fachkräfte in der Schuleingangsphase an Grundschulen in Nordrhein-Westfalen und Sicherung von EG 10


(Ver-)Handeln zahlt sich aus!

Die erzielten Verbesserungen beweisen es. In diesem Sinne wird sich der VBE auch weiterhin für die Interessen der tarifbeschäftigten Lehrkräfte stark machen.

Weitere Artikel im Bereich "Beruf"
05.12.2014
Bundesverfassungsgericht - Bewegung in Sachen amtsangemessener Besoldung

Bundesverfassungsgericht stellt angemessene Besoldung in Frage

DBB NRW: Jetzt handeln - Haushaltsgesetz 2015 nachbessern

17.11.2014
Nachtrag PRK: L-EGO, Dienstrechtsreform und Inklusion

Nachtrag zur Schulungsveranstaltung des VBE für Mitglieder in den Personalräten für Lehrerinnen und Lehrer an Grund-, Haupt-, Real-, Förder- sowie Sekundar-, Gemeinschafts- und Gesamtschulen in Dortmund, am Donnerstag, 06.11.2014, 9.00 – 16.00 Uhr

31.08.2014
Beamtenbesoldung: Mehr Gerechtigkeit erreicht

Im monatelangen Streit um die Besoldung der Beamten in Nordrhein-Westfalen haben sich die Landesregierung und die Gewerkschaften in der Nacht vom 21. auf den 22. August geeinigt: Alle nordrhein-westfälischen Beamten erhalten – unabhängig von ihren Besoldungsgruppen – rückwirkend eine Besoldungserhöhung für die Jahre 2013 und 2014.

07.08.2014
Beföderungssperre mit sofortiger Wirkung aufgehoben

Das Finanzministerium hat mitgeteilt, dass die mit Wirkung zum 01.07.2014 durch die Haushaltssperre etablierte generelle Beförderungssperre mit sofortiger Wirkung aufgehoben wird. "Dies ist ein erster Schritt in die richtige Richtung", bewertet Jutta Endrusch stellv. Landesvorsitzende des VBE NRW die Entscheidung des Finanzministers. 

09.07.2014
Mütterrente: Beamte sollen beteiligt werden

Der dbb, die Dachorganisation des VBE, hat seine Forderung bekräftigt, Beamte gleichermaßen an den Verbesserungen im Rentenrecht, insbesondere an der Mütterrente, zu beteiligen.

08.07.2014
Beamtenbesoldung: Erstes Gespräch mit der Landesregierung

Dialog über Konsequenzen aus dem Verfassungsgerichtsurteil

18.06.2014
Besoldungsanpassungsgesetz vor dem Verfassungsgericht Münster

Die von der Rot/Grünen-Landesregierung im Vorjahr beschlossenen Nullrunden für 230.000 Landes- und Kommunalbeamte sowie Richter in Nordrhein-Westfalen ist heute vor dem Verfassungsgerichtshof des Landes NRW in Münster unter großer Medienbeteiligung verhandelt worden. 

20.11.2013
Erstes Gesetz zur Umsetzung der VN-Behindertenrechtskonvention in den Schulen

Der Landtag hat das folgende Gesetz beschlossen, das hiermit verkündet wird:

05.04.2011
Tarifabschluss wird auf Beamte in NRW übertragen
Am 31.03. hat der nordrhein-westfäliche Landtag ein Gesetz verabschiedet, mit dem die Tarifeinigung für die Landesbeschäftigten auf Beamte im Landesdienst, bei den Kommunen und im Ruhestand übertragen wird.
29.07.2009
QuAGiS
Quagis = Qualität, Arbeit und Gesundheit in Schulen
24.03.2009
Potsdamer Lehrerstudie
Studien
Grafik: VBE NRW
Lehrerratsschulungen 2016

Termine, Orte und Anmeldung

Grafik: VBE NRW
Datei für alle Endgeräte

Schuljahr 2016/2017

Grafik: DSLK
Schulen gehen in Führung

Düsseldorf, 23. - 25. März 2017

Grafik: VBE NRW
Schule heute

Ausgabe September 2016


URL dieses Artikels:
http://www.vbe-nrw.de/menu_id/2/content_id/4906.html

VBE-Bezirksverbände

Arnsberg Detmold Düsseldorf Köln Münster

copyright © 2001 - 2016 Verband Bildung und Erziehung, Landesverband NRW