StV/KV-LOGO
30.03.2019

Junger VBE: Gute Bildung braucht gute Ausbildung!

Schulministerin auf dem Junglehrertag in Dortmund

Der Junge Verband Bildung und Erziehung (Junger VBE) NRW stellte heute der NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer auf dem Junglehrertag in Dortmund seine Forderungen für eine bessere Ausbildung von Lehrkräften vor. „Um mehr Menschen für das Lehramt zu begeistern, brauchen wir eine Stärkung der Ausbildung. Es reicht nicht allein die Studienkapazitäten zu erhöhen. Wir brauchen Praxis von Anfang an in der Ausbildung und eine Vergütung der Praxissemester. Es muss damit Schluss sein, für die Miete noch jobben zu müssen, während man bereits im Praxissemester in der Schule arbeitet“, erklärt Sonja Gänsel, Landesvorsitzende des Jungen VBE NRW.

Der Junge VBE blickt kritisch auf die Lehrmethoden der Ausbildung. „Die Methoden der Ausbildung sind zu hinterfragen. Es ist doch irgendwie schräg, dass Lehramtsanwärter im Frontalunterricht lernen, wie schlecht Frontalunterricht ist. Die Praktika sind zu kurz und das Praxissemester im Masterstudiengang ist zu spät angesetzt. Gute Bildung braucht gute Ausbildung“, fordert Sonja Gänsel.

Der Besuch des Junglehrertages durch die Schulministerin ist für den Jungen VBE ein positives Signal. „Wir sind im direkten Gespräch mit der Ministerin. Frau Gebauer erhält durch uns ohne den Stille-Post-Effekt die Stimmen aus der Praxis, aus der Ausbildung. Wir sind gespannt, wie sich die Forderungen auf die Lehramtsausbildung in NRW auswirken. Hier muss sich etwas bewegen“, erklärt die Landesvorsitzende des Jungen VBE.

 

Die politischen Statements des Jungen VBE:

 

  • Gute Bildung braucht gute Ausbildung
  • Mehr Studienplätze für eine qualitative Lehrerausbildung!
  • Praxis von Anfang an in der universitären Lehrerausbildung!
  • 24 Monate Referendariat!

 

  • Gute Bedingungen – Gute Schule
  • Deutliche Verringerung der Klassengröße in allen Schulformen!
  • Verbesserung der Ausstattung an Schulen!
  • Gesunde Schule – gesunde Lehrkräfte!
  • Pädagogische Arbeit vor Verwaltungswahnsinn!

 

  • Ich bin digital – die Schule analog
  • Steigerung der Medienkompetenz durch adäquate Ausbildung und Qualifizierung!
  • Sinnvolle und nachhaltige digitale Ausstattung aller Bildungseinrichtungen!

 

  • Gleicher Lohn für gleiche Arbeit
  • Gleiche Besoldung für alle – auch in der Lehrerausbildung!
  • Praxissemester entgelten!
  • Gleiche Unterrichtsverpflichtung für alle!

 


Pressemitteilung 01_2019
Grafik: VBE NRW
Ihre Qualifizierung vor Ort

Termine, Orte und Anmeldung

Grafik: VBE NRW
Broschüre und Positionspapier

Umfragen, Links und Hilfen

Grafik: VBE NRW
Programm und Anmeldung

Dortmund, 25.09.19, 10-16 h

Grafik: iiierlok_xolms / shutterstock.com
Schule heute

Ausgabe 0619


URL dieses Artikels:
http://www.vbe-nrw.de/menu_id/683/content_id/5495.html

VBE-Bezirksverbände

Arnsberg Detmold Düsseldorf Köln Münster

copyright © 2001 - 2019 Verband Bildung und Erziehung, Landesverband NRW