StV/KV-LOGO
28.02.2019

VBE: Was lange währt, wird hoffentlich gut

Einigung im Streit um den Digitalpakt

„Die Geduld der Pädagoginnen und Pädagogen, der Schülerinnen und Schüler und der Eltern wurde bereits massiv überstrapaziert. Wir begrüßen die überfällige Einigung sehr. Das ist die Chance, die Schulen den überfälligen nächsten Schritt in Richtung digitaler Ausstattung machen zu lassen. Es kommt jetzt darauf an, die Finanzmittel fair zu verteilen. Digitale Bildung für Kinder darf eben keine Glückssache des Wohnortes sein. Die Hoffnung besteht, dass der Digitalpakt hilft, dies zu überwinden“, erklärt Stefan Behlau, Landesvorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) NRW.

Der VBE weist darauf hin, dass Ausstattung, Fortbildungen und Medienkonzepte nicht einzeln betrachtet, sondern zusammengedacht werden müssen. Stefan Behlau: „Die beste Technik bringt nichts ohne angemessene Fortbildungen.“


Pressemitteilung 18-2019
Grafik: VBE NRW
Der VBE wünscht

Frohe Ostern

Grafik: VBE NRW
Ihre Qualifizierung vor Ort

Termine, Orte und Anmeldung

Grafik: VBE NRW
E[LAA]N

Ausgabe 70

Grafik: VBE NRW
Schule heute

Ausgabe 0419


URL dieses Artikels:
http://www.vbe-nrw.de/menu_id/683/content_id/5470.html

VBE-Bezirksverbände

Arnsberg Detmold Düsseldorf Köln Münster

copyright © 2001 - 2019 Verband Bildung und Erziehung, Landesverband NRW