VBE-Adventstreffen der Senioren im Kreis Kleve

29.01.2018

Alljährliche wertschätzende Tradition: Auch im Jahr 2017 fanden wieder die beliebten drei vorweihnachtlichen Treffen im Kreisgebiet statt. 

Im Mai 2017 wurden die ehemaligen VBE Ortsverbände im Bereich Kleve in einem Kreisverband Kleve zusammengeführt. Dabei war es dem Kreisvorstand besonders wichtig, dass die ortsnahen, traditionellen und gewachsenen Strukturen und  Angebote für die Ruheständler in bewährter Form erhalten bleiben.

Der VBE Kleve hatte seine Senioren des ehemaligen Ortsverbandes Kleve  zu einer adventlichen Feier in das Kolpinghaus Kleve eingeladen. Aus Kalkar, Bedburg-Hau, Uedem, Goch, Kranenburg und Kleve waren viele Ehemalige mit ihren Partnern der Einladung gefolgt. Karl Buntenbroich als Seniorenbeauftragter konnte den neuen VBE-Kreisvorsitzenden Bernd Lindenau sowie einige Personalratsmitglieder begrüßen. Junge Nachwuchspianisten umrahmten gekonnt mit ihren Beiträgen die Ehrung für langjährige Verbandszugehörigkeit.  Für eine 60 Jahre Mitgliedschaft wurde Helmut Wilkin geehrt, 50 Jahre gehören Ingeborg Heistrüvers und Arnold Vogel dem Lehrerverband an und auf immerhin 40 Jahre brachten es  Ingrid Reder, Willi Quartier, Bernd Rütten, Josef Walboom und Paul-Heinz Böhmer.

Leve Senioren

von links: Josef Walboom (40), Karl Buntenbroich, Arnold Vogel (50), Inge Heistrüvers (50), Willi Quartier (40), Ingrid Reder ((40), Paul-Heinz Böhmer (40).

Mit der Klavierbegleitung durch Johannes van Lier sangen sich die VBE-ler durch das fast komplette adventliche Liedgut. Da schmeckte dann auch zum Abschluss der winterliche Grünkohl.

Zu einer leckeren „Niederrheinische Kaffeetafel“ trafen sich in diesem Jahr die Senioren des ehemaligen Ortsverbandes Geldern. Auch nach der Fusion zu einem VBE Kreisverband Kleve kümmern sich die beiden Organisatorinnen Ria Nick und Rosi Ludewig  weiter um ein abwechslungsreiches und attraktives Angebot für die Pensionäre des „Südkreises“.

Kleve Senioren
Treffen der Senioren aus dem Südkreis

Die 26 Teilnehmer  nutzten das Treffen für einen intensiven Austausch über Schule, Schulpolitik und Erlebnisse von gestern und heute. Daneben stimmte Norbert Sievers die Gruppe mit wunderbar ausgewählten Texten, Geschichten, Gedichten und Bildern auf die folgende Adventzeit ein. Frau Nick und Frau Ludewig freuten sich besonders über die gute Stimmung bei dem Treffen und die vielen „Bis um nächsten Mal“ - Kommentare im Verlauf der Verabschiedung.

Auch die Pensionäre des ehemaligen Ortsverbandes Emmerich-Rees nutzten die Vorweihnachtszeit für ihr traditionelles Treffen. Nach der interessanten Besichtigung des neuen Wasserwerkes in Emmerich, unterhielten sich die 18 Teilnehmer angeregt bei Kaffee und Kuchen über die Neuigkeiten in VBE und Schule. Besonders wichtig war den Teilnehmern aber, wie in jedem Jahr, die persönliche Begegnung und die Ehrung der langjährigen Mitglieder. So konnten die Organisatoren der Veranstaltung Michael Voller, Bernd Schäfer und Dieter Angenendt die Anerkennung für insgesamt 180 Jahre VBE Mitgliedschaft aussprechen. Theo Evers und Dieter Angenendt  gehören dem Verband nun 30 Jahre an, Rosemarie Schalk, Edith Verbücheln und Johannes Verbücheln blicken nun schon auf 40 Jahre VBE zurück.

Weitere Artikel im Bereich ""
29.11.2017
Bessere Arbeitsbedingungen an den Förderzentren

Die Arbeit an mehreren Standorten und mit drei Förderschwerpunkten stellt alle Beteiligten vor große Herausforderungen.

12.05.2017
VBE Kreisverband mit neuem Vorsitzenden

Die Mitglieder des VBE Kreisverbandes Kleve trafen sich zur jährlichen Versammlung im Collegium Augustinianum Gaesdonck.

23.05.2016
Vergessen Sie die Hauptschule nicht!

„Abgesehen von der einen oder anderen Sonntagsrede, in der politischen Debatte im Landtag und in der medialen Berichterstattung findet die Hauptschule nicht mehr statt“, so konstatiert der Bundesvorsitzende des VBE, Udo Beckmann. Weiterhin sagt er aus, dass sich die Zahl der bestehenden 485 Hauptschulen in kürzester Zeit halbieren und die Zahl der Schülerinnen und Schüler drastisch zurückgehen wird.

02.05.2016
Ohne gut ausgestattete Förderschule geht es nicht!

VBE Kreis Kleve: Die Belastungen der Kolleginnen und Kollegen in den Förderschulen mit den Förderschwerpunkten Lernen, Sprache und Soziale und Emotionale Entwicklung (LES) steigen zurzeit aufgrund der veränderten Arbeits- und Rahmenbedingungen immens an. Nicht anders sieht es an den Förderschulen mit den Förderschwerpunkten Geistige (GG) – und Körperlich-motorische Entwicklung (KME) aus.

21.04.2016
Seniorenausflug: Schenkenschanz

Der Ortsverband Kleve/Emmerich/Rees im KV Kleve hatte seine Senioren zu einer Führung durch die ehemalige Festung Schenkenschanz eingeladen.

08.04.2016
VBE Kleve: Illusion Inklusion

Kreis Kleve: Die aktuelle Umsetzung der Inklusion in den Schulen von NRW wird auf der Basis steigender Schülerzahlen im Gemeinsamen Lernen vom Ministerium für Schule und Weiterbildung gerne als Erfolg dargestellt. Neben dieser rein quantitativen Steigerung, muss der Blick aber unbedingt auf die Qualität der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention gerichtet sein. Hier ergibt sich ein ganz anderes Bild.

01.03.2016
Flüchtlinge im Klassenzimmer

VBE Info 3/16

01.03.2016
VBE Kleve zum Umgang mit Flüchtlingskindern

Kaum ein Thema beschäftigt die Öffentlichkeit und im Besonderen die Kindertageseinrichtungen und Schulen mehr, als die Flüchtlinge. Der VBE-Kreisvorsitzende Jens Willmeroth fordert: „Schule muss so aufgestellt sein, dass sie jedem Schüler, jeder Schülerin die Perspektive auf gesellschaftliche Teilhabe sichern kann.“ Weiter führt er an, dass die Schülerprognosen mit Blick auf die hinzukommenden Flüchtlingskinder neu aufgestellt – und die Bildungsetats schnellstens der Wirklichkeit angepasst werden müssen.

16.12.2015
Adventskaffee in Kleve

Die Seniorinnen und Senioren des VBE Ortsverbandes Geldern trafen sich in diesem Jahr zu einem stimmungsvollen Nachmittag in der Vorweihnachtszeit.

29.09.2015
Es reicht – Frau Ministerin!

Der VBE-Kreisvorstand hatte seine Mitglieder zur jährlichen Versammlung mit Neuwahlen eingeladen. Den Höhepunkt bildete der Vortrag des Bundes- und Landesvorsitzenden Udo Beckmann (im oberen Bild links). Er berichtete über schul- und bildungspolitische Entwicklungen in NRW.

Grafik: VBE NRW
Ihre Qualifizierung vor Ort

Termine, Orte und Anmeldung

Grafik: DKLK
Düsseldorf, 06. - 07. März 2018

Leiten. Stärken. Motivieren.

Grafik: DSLK
Düsseldorf, 08. - 10. März 2018

Schulen gehen in Führung

Grafik: VBE NRW
Hier klicken und unterstützen

Jede Stimme zählt!


URL dieses Artikels:
http://www.vbe-nrw.de/menu_id/606/content_id/5249.html

VBE-Bezirksverbände

Arnsberg Detmold Düsseldorf Köln Münster

copyright © 2001 - 2017 Verband Bildung und Erziehung, Landesverband NRW