Tag der Lehrergesundheit 2017 - Materialien zu den Workshops

26.09.2017

Achtung! Bitte vormerken: Der nächste Gesundheitstag findet am 20.09.2018 statt.

VBE-Gesundheitstag

Dortmund, Westfalenhallen, 20. September 2017, 10 - 16 Uhr


Hauptvortrag: Philipp Karch, Coach, Ärgerminimierer
Ärger war gestern! Mit neuer Ärger-Intelligenz zu dauerhafter Gelassenheit.
Wir haben die Wahl: Jeder Tag konfrontiert uns mit einer Vieltahl von Konflikt-Angeboten. Ob wir die verbalen „Konflikt-Angebote“ jedoch zu realen „Konflikt-Fällen“ machen, das liegt allein an uns. Wir haben also die Wahl und damit die Chance für eine neue Ärger-Intelligenz. Wer entscheidend vorankommen will, sollte genau 9 Ärgerminimierungsstrategien kennen.


WS 2/18: Dr. Thorsten Tarnowski
Stark im Stress: Entspannung und Achtsamkeit im Lehrerberuf
Stress und negative Emotionen gehören genau wie angenehme Gefühle auch zum Schulalltag. Ohne sie ist Schule nicht denkbar. Leider führen Stress und unangenehme Gefühle häufig zu Überlastungen und Erschöpfung. Sie nehmen und die Freude am Beruf und beeinträchtigen nicht selten auch das Privatleben.


WS 4/20: Prof. Bernhard Sieland
Resilienz: Stärken was Sie stark macht
Sie als Lehrpersonen haben einen herausfordernden Alltag, der Ihnen viel abverlangt. Wenn es darauf ankommt, müssen Sie zu 100% präsent sein. Sie müssen unter Handlungsdruck Entscheidungen fällen, deren Konsequenzen und Tragweite Sie im Vorfeld häufig nicht kennen. Sie sollen trotz fehlender Fremdverstärkung von außen (z. B. Wertschätzung für Ihre Arbeit) Freude am Unterrichten und Berufszufriedenheit erleben.
Schwerpunkte:
a) positive innere Zustände zu aktivieren und zu nutzen
b) positive Erfahrungen bewusster wahrzunehmen und zu würdigen und
c) äußere Ressourcen zu mobilisieren und zu nutzen.


WS 14/30: Maja Heinig-Lange
5 Schritte zu einem gelungenen Stressmanagement
Kennen Sie das auch:
- Ständig will jemand etwas von Ihnen?
- Der Stress sitzt Ihnen im Nacken?
- Sie haben das Gefühl, es wird immer lauter und hektischer?
Hier hilft Ihnen das 5-Schritte-Prinzip:
Download 1 (PDF)
Download 2 (PDF)
 

WS 15/31: Dr. Horst-Walter Hundte
Gesundheitsförderung in der eigenen Schule organisieren und praktizieren
Für den diesjährigen Gesundheitstag bieten wir eine aufeinander aufbauende Workshop-Reihe an. Im ersten Teil wird in die theoretischen Grundlagen der Gesundheitsförderung eingeführt. Im zweiten Teil steht die praktische Umsetzung im Fokus. Betrachtet werden verhaltens- und verhältnispräventive sowie organisationale Gestaltungsmöglichkeiten der Gesundheitsförderung. 

Weitere Artikel im Bereich ""
21.04.2017
Entgelt- und Besoldungstabellen

Aktuelle Einkommenstabellen

21.02.2017
Übergangsmanagement: Gemeinsam die Wege gestalten

Empfehlungen für ein erfolgreiches Übergangsmanagement von den Grundschulen in die Schulen der Sekundarstufe I

26.03.2015
Junglehrertag 2015 - Material zum Download

Materialien zum Junglehrertag

16.06.2014
Leitfaden für Grundschulen, die in Grundschulverbünde gehen

Durch die demografische Entwicklung verändert sich die Schullandschaft auch im Grundschulbereich mehr und mehr.

10.04.2014
Junglehrertag 2014 - Hauptvortrag \

Im Nachtrag zum Junglehrertag 2014 stellen wir den Hautvortrag zum Download zur Verfügung.

07.04.2014
Besserstellung der tarifbeschäftigten Lehrkräfte

Musterantrag auf Anerkennung von förderlichen Tätigkeiten

04.10.2012
Handreichungen: Eltern erfolgreich befragen
Ein Leitfaden für die Praxis
27.04.2012
Wie viel Bildung braucht der Elementarbereich?
Hier erhalten Sie den Vortrag zum nordrhein-westfälischen Erzieherinnentag 2012 
18.04.2012
Gleicher Lohn für gleiche Arbeit
Mehr Gerechtigkeit wagen
08.02.2012
Wie wird meine Schule Sekundarschule?
Konzeption sowie Rahmen- und Genehmigungsbedingungen
12.01.2012
Hinweise zum Download-Bereich

Zum Öffnen einiger Artikel benötigen Sie den Adobe Reader.

21.12.2011
Ausgleich der Vorgriffstunden bei Teilzeitbeschäftigung
VBE-Erfolg
17.03.2011
Frühkindliche Bildung stärken – Bildungschancen verbessern
18. nordrhein-westfälischer Erzieher/innen-Tag des VBE
„Wenn die Politik den Elementarbereich als Fundament des Bildungswesens ernst nimmt, dann darf nicht länger die Frage ‚Wie viele Kinder verkraftet eine Erzieherin‘ im Vordergrund stehen, sondern dann muss sich der Schlüssel ‚Anzahl der Kinder pro Erzieherin’ allein an qualitativen Standards orientieren“, erklärte Udo Beckmann, Vorsitzender des VBE (Verband Bildung und Erziehung), vor 250 Erzieherinnen und Erziehern in Dortmund. mehr
06.01.2011
Reform des Vorbereitungsdienstes für Lehrämter in NRW
Übersicht über den Stand der Planungen
22.11.2010
Wie wird meine Schule Gemeinschaftsschule?
Fachtagung für Haupt-, Real- und Verbundschulen
24.09.2009
Hinweis für tarifbeschäftigte Lehrer/innen: Antrag auf Verbeamtung stellen
Damit Sie Ihre Ansprüche in Hinblick auf die zu erwartende Neuregelung der Altersgrenze/ Laufbahnverordnung sichern können, empfehlen wir den tarifbeschäftigten Lehrkräften, einen Musterantrag auf Übernahme in ein Beamtenverhältnis auf Probe an die jeweils zuständige Bezirksregierung zu stellen.
21.04.2009
Erhöhung der Dienst- und Versorgungsbezüge
Die Landesregierung bereitet zur Zeit ein Gesetz über die Anpassung der Dienst- und Versorgungsbezüge 2009/2010 im Land Nordrhein-Westfalen vor.
06.01.2009
Verbesserte Vergütung von Mehrarbeit bei teilzeitbeschäftigten beamteten Lehrerinnen und Lehrern erreicht
VBE erfolgreich
08.09.2008
Neuberechnung der Versorgungsbezüge
Musterantrag
Grafik: VBE NRW
Ihre Qualifizierung vor Ort

Termine, Orte und Anmeldung

Grafik: DKLK
Düsseldorf, 06. - 07. März 2018

Leiten. Stärken. Motivieren.

Grafik: DSLK
Düsseldorf, 08. - 10. März 2018

Schulen gehen in Führung

© kallejipp/photocase.com
Dortmund, 14. April 2018

Engagement und Selbstfürsorge


URL dieses Artikels:
http://www.vbe-nrw.de/menu_id/103/content_id/5160.html

VBE-Bezirksverbände

Arnsberg Detmold Düsseldorf Köln Münster

copyright © 2001 - 2017 Verband Bildung und Erziehung, Landesverband NRW