VBE aktuell 18/16: Tarif Spezial - 1 Jahr Entgeltordnung Lehrkräfte

06.04.2016

Wir jammern nicht, wir (ver-)handeln (PDF)

Am 28. März 2015 haben der dbb/VBE und die TdL (Tarifgemeinschaft deutscher Länder) den Tarifvertrag über die Entgeltordnung für Lehrkräfte unterschrieben. Ein Jahr danach ist es an der Zeit, Bilanz zu ziehen.


Was hat der VBE mit der Entgeltordnung erreicht?

Zu den zahlreichen Festlegungen und Verbesserungen für die tarifbeschäftigten Lehrkräfte gehören u.a.:

  • Bekenntnis zu grundständig und vollständig ausgebildeten Lehrkräften (zwei Fächer, Masterabschluss plus Vorbereitungsdienst bzw. Referendariat)

  • Einheitliche Eingruppierungssystematik in allen Bundesländern

  • Festlegung des jeweiligen Entgelts nach Laufbahn und Besoldung der vergleichbaren verbeamteten Lehrkraft

  • Eingruppierung nach der neuen Entgeltordnung für alle neu eingestellten Lehrkräfte sowie für Lehrkräfte mit einem dauerhaften Tätigkeitswechsel ab dem 01.08.2015

  • Automatische Überleitung mit Bestandsschutz in die neue Entgeltordnung für die zum 01.08.2015 bereits im Amt befindlichen angestellten Lehrkräfte

  • Übertragung der Zulagenregelung verbeamteter Lehrkräfte auf Erfüller und „beste“ Nicht-Erfüller (ohne Vorbereitungsdienst bzw. Referendariat)

  • Übernahme von Beförderungsämtern durch Erfüller und „beste“ Nicht-Erfüller

  • Möglichkeit einer Höhergruppierung auf Antrag

  • Höhergruppierung (EG 13) bei berufsbegleitender Qualifizierung für das Lehramt der sonderpädagogischen Förderung (VOBASOF)

  • Einstieg in die Paralleltabelle durch Angleichungszulage von 30 Euro auf Antrag ab dem 01.08.16

  • Weitere Verbesserungen – insbesondere Erreichen der Paralleltabelle – im Rahmen zukünftiger Tarifverhandlungen ab 2017

  • Fortbestand des Streikrechts für im dbb/VBE organisierte tarifbeschäftigte Lehrkräfte


dbb/VBE handeln ersten Änderungstarifvertrag aus.

Mit dem Änderungstarifvertrag vom 02.02.16 haben dbb/VBE folgende Verbesserungen erzielt:

  • Verlängerung der Antragsfrist für Lehrkräfte, die einen Antrag auf Höhergruppierung und Angleichungszulage stellen können.

  • Übertragungsrecht von Verbesserungen bei der Besoldung ab dem 01.08.15 auf tarifbeschäftigte Lehrkräfte

  • Eingruppierung neu eingestellter sozialpädagogischer Fachkräfte in der Schuleingangsphase an Grundschulen in Nordrhein-Westfalen und Sicherung von EG 10


(Ver-)Handeln zahlt sich aus!

Die erzielten Verbesserungen beweisen es. In diesem Sinne wird sich der VBE auch weiterhin für die Interessen der tarifbeschäftigten Lehrkräfte stark machen.

Weitere Artikel im Bereich ""
07.11.2018
Sozialpädagogische Fachkräfte in der Schuleingangsphase

Auf Grund der zahlreichen Nachfragen wiederholt der VBE NRW speziell für neueingestellte Kolleginnen und Kollegen die Veranstaltung Arbeitskreis 16.

30.05.2018
VBE aktuell 17/18: Weichen für Sozialpädagogische Arbeit in der Schuleingangsphase richtig gestellt

VBE begrüßt neuen Erlass für Sozialpädagogische Fachkräfte

25.04.2018
VBE aktuell 012/18: Dienstanweisung zur Datenverarbeitung

Update

12.03.2018
VBE aktuell 08/18: Die neue Dienstanweisung „Automatisierte Datenverarbeitung“

Datenschutz vs. Praxis

05.03.2018
VBE aktuell 05/18: Entgeltordnung Lehrkräfte - Tarifgespräch vom 1. März 2018

Mit dem Tarifgespräch vom 1. März 2018 zwischen der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) sowie den Gewerkschaften dbb/VBE und GEW haben die Arbeitnehmer Verbesserungsbedarf bei der Entgeltordnung Lehrkräfte angemeldet.

01.12.2017
VBE aktuell 36/17: Leitung in Kindertageseinrichtungen für Kinder

Berufsbegleitendes Zertifikatsstudium

16.10.2017
VBE aktuell 33/17: IQB-Studie - Es ist bereits fünf nach zwölf

Offener Brief zu den Ergebnissen der IQB-Studie

13.09.2017
VBE aktuell 26/17: Tarifeinheitsgesetz - Zum Teil verfassungswidrig, aber rechtswirksam

Urteil des Bundesverfassungsgerichts bleibt viele Antworten schuldig

30.06.2017
VBE aktuell 22/17: Pensionswirksamkeit nach Überleitung in die Besoldungsgruppe A14

Im Zuge der Dienstrechtsmodernisierung werden zahlreiche Schulleiterinnen und Schulleiter rückwirkend zum 01.01.2017 in ein Amt der Besoldungsgruppe A14 übergeleitet.

04.05.2017
VBE aktuell 17/17: Ansprechpartnerin für Gleichstellungsfragen an Schulen

Durch die Neufassung des Landesgleichstellungsgesetz (LGG) besteht seit dem 15.12.2016 die Pflicht zur Bestellung einer Ansprechpartnerin für Gleichstellungsfragen an allen öffentlichen Schulen in NRW.

20.02.2017
VBE aktuell 11/17: 3. Verhandlungsrunde bringt Abschluss

VBE hält Wort: Mehr Geld für alle, Einführung der Erfahrungsstufe 6 und Vereinbarung über Weiterentwicklung der Entgeltordnung

02.02.2017
VBE aktuell 08/17: Auch an Schulen muss man streiken!

Einkommensrunde 2017: Gemeinsam für Verbesserungen streiten!

18.01.2017
VBE aktuell 04/17: Achtung Falle

Zulagenregelung für kommissarische Schulleitungen nach § 59 LandesbesoldungsG NRW

17.01.2017
VBE aktuell 03/17: Schulleiterbesoldung

Besoldungsanhebung für Schulleiterinnen und Schulleiter an Grund- und Hauptschulen

10.11.2016
VBE aktuell 55/16: Schulleiterbesoldung

Ausklammern der Konrektoren schafft neue Ungerechtigkeiten

08.11.2016
VBE aktuell 53/16: Schulleiterbesoldung wird angehoben

VBE erneut erfolgreich 

21.09.2016
VBE aktuell 49/16: Angleichungszulage plus Strukturausgleich

VBE erwirkt Klarstellung durch MSW

12.09.2016
VBE aktuell 48/16: Fit ins Referendariat

Fit ins Referendariat

07.09.2016
VBE aktuell 46/16: OBAS

Ordnung zur berufsbegleitenden Ausbildung von Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteigern und der Staatsprüfung - (BASS 20-03 Nr.17) - § 4 OBAS (PDF)

23.08.2016
VBE aktuell 41/16: Zulage für die Wahrnehmung eines höherwertigen Amtes

Bestätigung der VBE Auffassung durch das MSW (PDF)

Grafik: VBE NRW
Ihre Qualifizierung vor Ort

Termine, Orte und Anmeldung

Grafik: VBE NRW
Versetzungsverfahren

22.11.18, 15-17 h, 0231 425757 22

didacta
Messe Köln

19. - 23.02.19

Grafik: VBE NRW
E[LAA]N

Ausgabe 68


URL dieses Artikels:
http://www.vbe-nrw.de/menu_id/312/content_id/4906.html

VBE-Bezirksverbände

Arnsberg Detmold Düsseldorf Köln Münster

copyright © 2001 - 2018 Verband Bildung und Erziehung, Landesverband NRW