Bei uns geht niemand über Bord

06.10.2014

Der Spätsommer neigt sich seinem Ende zu und das Laub der Bäume wechselt bereits die Farbe. Da macht sich am 20. September 2014 ein kleiner, unerschrockener Trupp aus den südlichen Gefilden des VBE Bezirkes Münster auf, um im Namen des Ortsverbandes Dorsten in Zweierkajaks die Niers bei Goch zu erobern. Trotz kritischer Wettervorhersage lassen alle Teams ihr Gefährt zu Wasser und stechen mit Doppelpaddeln „in See“. Der Auftakt zu unserem gemeinsamen Abenteuer hätte besser nicht sein können!

Zu Beginn des 13 km langen Wasserweges zwischen dem Kalbecker Forst und Kessel ist bei den Teilnehmern vielschichtigen Alters eine wachsende Begeisterung für diese Wassersportart zu verspüren. Die ersten Zick-Zack-Kurse der fünf Boote verwandeln sich in Geradeausfahrten und kein Kajak gleitet mehr mit dem Heck voran in der Strömung. Die Weiden entlang der Ufer werden schnell wieder bewusst wahrgenommen und der Ruf nach eindrucksvoller Tierwelt wird laut. Doch allein Enten sind es, die uns unermüdlichen Paddlern in die Stadt Goch voran schwimmen.

In Goch verzichtet der wagemutige Trupp einstimmig auf eine kurze Paddelpause bei einer Tasse Kaffee. Erste Wassertropfen fallen vom Himmel und formen kleine Kringel auf der Oberfläche der Niers. Doch wenn die Hosenbeine schon von etlichen Paddelspritzern nass sind, schreckt so ein leichter Regenschauer nicht von der Weiterfahrt ab. Das ein oder andere Regencape ist bereits hervorgekramt und unverdrossen gleiten die Kajaks mit der Strömung der Niers auf die niederländische Grenze zu. Das landschaftlich schönste Stück dieser Fahrt liegt uns allen noch vor dem Bug. Kurz vor Asperden geschieht es dann: die kritische Wettervorhersage tritt ein. Der Regen nimmt zu und in der Ferne grummelt es bedrohlich. Nach der Durchfahrt durch Goch ist jedoch vor Kessel an keinen Ausstieg mehr zu denken. Steile Uferböschung und Wald zu beiden Seiten der Niers erlauben uns keine Zufluchtsmöglichkeit. Da bleibt nur eines zu tun: Nicht aufgeben und mit Entschlossenheit die Paddel mit ganzer Kraft durch das Wasser ziehen. Der Weg ist das Ziel!

 Paddeltour    Kanutour

Blitze sind unsere größte Sorge. Doch von diesen bleiben wir glücklicherweise verschont. Allein Donner begleitet unsere permanenten Paddelschläge und sintflutartiger Regen verwandelt diese Kajaktour auf den letzten Kilometern in eine einzige Unterwasserreise. Die Enten sind längst an die Ufer geflüchtet. Ein junger Haubentaucher treibt sich noch auf dem Wasser herum und eine weiße Gans beobachtet uns zweifelnd aus der Böschung heraus. Auf den Kajakböden sammelt sich das Regenwasser. Kein Cape schützt mehr vor dem Wasserfall, der über die Gesichter rinnt und die Sicht in das Grau um uns herum nimmt. Aber nicht ein Wort der Klage wird laut; kein Gedanke des Aufgebens geäußert. Als schließlich der Kirchturm von Kessel aus dem führenden Kajak heraus gesichtet wird, ist der kleine, unerschrockene Paddlertrupp dem ganz alltäglichen Wahnsinn des Lebens längst weit entrückt. Mit unverwüstlichem Humor und pudelnass ziehen wir nach dreistündiger Fahrt die Kajaks an Land. Dann geht es per Paddeltaxi zurück zum Kalbecker Forst, wo es sich im wärmenden Ambiente des Restaurants Jan an de Fähr umkleiden, trocknen und bei einer guten Mahlzeit wieder stärken lässt. Da bereits werden die ersten Stimmen laut: „Das machen wir im nächsten Jahr noch mal! Nur dann paddeln wir im Kanu.“

für den OV Dorsten
Oda Voerste

 

Weitere Artikel im Bereich ""
30.08.2016
Fortbildungsangebote im Bezirk Münster

Jetzt anmelden!
Fortbildungsangebot im Bezirk Münster: VBE vor Ort (PDF-Programmheft)

10.11.2015
Außerordentliche Delegiertenversammlung im BV Münster

Am 07. November 2015 fand die außerordentliche Delegiertenversammlung des BV Münster in Gelsenkirchen statt. Auf dem beschaulichen Geländes von „Hof Holz“ fanden sich etwa 120 Teilnehmer ein.

10.08.2015
Zeit für Veränderung

Nach 4-jähriger Vorstandsarbeit im Personalrat für Lehrerinnen und Lehrer an Förderschulen und Schulen für Kranke des Bezirkes Münster reicht Oda Voerste die Listenführung der VBE-Personalratsfraktion Manfred Schumacher weiter. Sie wechselt zu Beginn dieses Schuljahres in die Schulleitung der Aabachschule in Ahaus.

24.04.2015
5. Seniorentag des VBE im Bezirk Münster

Der VBE-Bezirksverband Münster lädt Lehrerinnen und Lehrer im Ruhestand, ihre Ehepartner/innen  sowie weitere Interessenten ein, auch in diesem Jahr einen Tag der Bildung mitzuerleben.

30.06.2014
4. Seniorentag des VBE (Verband Bildung und Erziehung) im Bezirk Münster

Mehr als 40 Kolleginnen und Kollegen aus dem gesamten Regierungsbezirk folgten der Einladung des VBE - Bezirksverbandes Münster zum 4. Seniorentag, der in diesem Jahr unter dem Motto stand: Wohnen im Alter – Gestaltung des persönlichen Umfelds.

30.06.2014
Fortbildungsveranstaltung Gleichstellung

Am 29. April 2014 trafen sich 35 Ansprechpartnerinnen für Gleichstellungsfragen in gemütlicher Runde in Haus Hesseforth in Dorsten-Deuten zu einer bezirksweiten VBE-Fortbildungsveranstaltung mit Ute Foit.

30.06.2014
BV Münster zu Besuch bei den Freunden des BLLV Oberpfalz

Zum 14. Treffen mit den Kolleginnen und Kollegen des BLLV Oberpfalz seit 1986 reisten kürzlich Mitglieder des BV Münster  nach Tirschenreuth.  Von dort aus unternahmen wir gemeinsam mit unseren Oberpfälzer Freunden am ersten Tag eine Fahrt nach Böhmen.

26.05.2014
Ehrenamtlichentreffen im Bezirk Münster

Einer guten Tradition folgend lädt der Bezirksverband Münster seit 1988 in einem Rhythmus von zwei bis drei Jahren die derzeit und früher ehrenamtlich in den Stadt-, Kreis- und Ortsverbänden aktiven Kolleginnen und Kollegen mit ihren Lebenspartnerinnen und -partnern zu einem Treffen ein.

26.05.2014
Qualifizierungsmaßnahme für AfG

Am 29. April 2014 trafen sich 35 Ansprechpartnerinnen für Gleichstellungsfragen in gemütlicher Runde in Haus Hesseforth in Dorsten-Deuten zu einer bezirksweiten VBE-Fortbildungsveranstaltung mit Ute Foit.

 

06.09.2013
BV MS: Delegiertenversammlung 2013

Herausforderung in Berufs- und Bildungspolitik

06.09.2013
Dritter Bezirksseniorentag in Münster
Gedächtnisprobleme im Alter und Sturzprävention
06.09.2013
Neue Regeln für Qualitätsanalyse
Keine Überraschungsbesuche mehr - Bedingungen verschlankt
Grafik: VBE NRW
Ihre Qualifizierung vor Ort

Termine, Orte und Anmeldung

Grafik: VBE NRW
Unterstützen Sie uns!

Jede Stimme zählt

Grafik: DSLK
Düsseldorf, 08. - 10. März 2018

Schulen gehen in Führung

Grafik: didacta
Hannover, 20. - 24. Februar 2018

VBE: Halle 12, Gang C77


URL dieses Artikels:
http://www.vbe-nrw.de/menu_id/454/content_id/4256.html

VBE-Bezirksverbände

Arnsberg Detmold Düsseldorf Köln Münster

copyright © 2001 - 2017 Verband Bildung und Erziehung, Landesverband NRW