Fachliche Anbindung der sonderpädagogischen Lehrkräfte an allgemeinen Schulen

22.11.2013

VBE-Positionspapier

VBE-Positionspapier
beschlossen auf der VBE-Landeskonferenz am 16.11.2013 in Gütersloh

Im Zukunftsprogramm des VBE „Mehr Gerechtigkeit wa(a)gen“ aus dem Jahr 2012 wird ein starkes Augenmerk auf die professionsübergreifende Zusammenarbeit in inklusiven Bildungseinrichtungen gelegt. Denn nur durch ein gelingendes und sich ergänzendes multiprofessionelles Zusammenspiel kann Inklusion gelingen.

Um dies zu ermöglichen ist fachlicher Austausch unabdingbare Gelingensbedingung für eine beständige und nachhaltige Schulentwicklung. Zugang zu Fortbildung und Möglichkeit zum fachlichen Austausch müssen allen in Schule beteiligten Personen zur Verfügung gestellt werden. 

Dies gilt im Besonderen für die sonderpädagogischen Lehrkräfte, die voraussichtlich künftig in den Regelschulkapiteln geführt werden und somit ein Stück fachliche Anbindung verlieren.

Sonderpädagogische Lehrkräfte an allgemeinen Schulen gehören zum Lehrerkollegium. Sie sind sowohl in den Schulentwicklungsprozess als auch in die schulinterne Curriculumsarbeit eingebunden. Hier bringen sie einerseits ihre sonderpädagogische Fachlichkeit ein, aber auch ihre fachdidaktische Expertise. Eine Fachkonferenz Gemeinsames Lernen sollte an den allgemeinen Schulen eingerichtet werden, die sonderpädagogische Lehrkräfte im System haben.

Um der Tatsache Rechnung zu tragen, dass Sonderpädagoginnen und -pädagogen auch außerhalb der eigenen Schule eine fachliche Anbindung erhalten, werden in den Schulämtern der Kreise und kreisfreien Städte Regionalfachkonferenzen Sonderpädagogik (RFS) eingerichtet.

Diese RFS entwickeln in ihren Regionen gemeinsam Basis-Standards für Förderpläne, Diagnose- oder Screeningmodelle und Förderprogramme. Sie dienen dem fachlichen Austausch der sonderpädagogischen Lehrkräfte und bieten darüber hinaus die Möglichkeit Fortbildungen auf regionaler Ebene zu organisieren, sowie z.B. regionale Fallkonferenzen.

Mitglieder der RFS sind die sonderpädagogischen Lehrkräfte der allgemeinen Schule, sowie Vertreter der in der Bildungsregion befindlichen Unterstützungszentren bzw. Förderschulen.

Geleitet werden die RFS von Sonderpädagogischen Lehrkräften, die von der Schulaufsicht beauftragt worden sind. Die Aufsicht (Generalie) der RFS liegt bei der unteren Schulaufsicht (vorzugsweise Fachaufsicht Förderschule).

Weitere Artikel im Bereich ""
16.07.2018
Sozialpädagogische Fachkräfte in der Schuleingangsphase

Der VBE freut sich über die 600 neu ausgeschriebenen Stellen für Sozialpädagogische Fachkräfte in der Schuleingangsphase und bietet dafür Informationsveranstaltungen in den Bezirken an.

22.03.2018
Sozialpädagogische Fachkräfte in der Schuleingangsphase: Veränderungen bei den Arbeitsbedingungen?

Es gibt mittlerweile konkretere Anzeichen, dass die Landesregierung Veränderungen bei den Arbeitsbedingungen plant. 

15.03.2018
DKLK-Studie 2018 untersucht Wertschätzung und Anerkennung von Kitaleitungen

Am 07. März 2018 wurden im Rahmen des Deutschen Kitaleitungskongresses die Ergebnisse der DKLK-Studie 2018 veröffentlicht. Der VBE ist Veranstaltungspartner und war durch Udo Beckmann (Bundesvorsitzender) und Stefan Behlau (Landesvorsitzender NRW) beim Pressegespräch vertreten.

22.02.2016
Korrektur der Eingruppierung sozialpädagogischer Fachkräfte

in der Schuleingangsphase an Grundschulen in Nordrhein-Westfalen

08.01.2016
SuE: Neue Entgelttabellen online

Sozial und Erziehungsdienst

03.02.2014
Stellungnahme zum Entwurf des Gesetzes zur Änderung des Kinderbildungsgesetzes

Der Verband Bildung und Erziehung begrüßt die Initiative der Landesregierung NRW das Kinderbildungsgesetz zu verbessern, um den Bedarfen von Kindern und deren Familien sowie den gesellschaftlichen Entwicklungen besser gerecht zu werden.

12.03.2013
Gemeinsam stark - im Elementarbereich
Wir fordern die folgenden Gelingensbedingungen für Sie ein:
07.02.2012
Schulsozialarbeit
Schulsozialarbeit an weiterführenden Schulen, besonders auch an Ganztagsschulen, ist wichtiger denn je und beinhaltet anspruchsvolle Betätigungsfelder für Schulsozialarbeiter.
Grafik: VBE NRW
Ihre Qualifizierung vor Ort

Termine, Orte und Anmeldung

Grafik: VBE NRW
Wahl der SBV

Ab Oktober 2018

Grafik: VBE NRW
Studie zur Gesundheitsförderung

Gesunde Schulen

Grafik: KK design
Schule heute

Ausgabe September 2018


URL dieses Artikels:
http://www.vbe-nrw.de/menu_id/77/content_id/3788.html

VBE-Bezirksverbände

Arnsberg Detmold Düsseldorf Köln Münster

copyright © 2001 - 2018 Verband Bildung und Erziehung, Landesverband NRW